Suryoyo Sat, eine große Herausforderung

Suryoyo Sat ist das wichtigste Projekt und die größte Herausforderung der aramäischen Gemeinschaft seit dem Aufbau der Syrisch-Orthodoxen Kirche in Europa ab Ende der 1970er Jahre. Es ist mit Sicherheit eines der größten Projekte in der aramäischen Geschichte.

Nun ist es kein Traum mehr, Suryoyo Sat ist Realität! Was noch vor wenigen Jahren kaum jemand für möglich gehalten hätte, ist Realität: Wir, die Aramäer, haben einen eigenen Fernsehsender. Er ist frei, unabhängig und gehört uns - allen Aramäern. Aber, wir müssen alle dazu beitragen, dass Suryoyo Sat ein Erfolg – ein Vorzeigeprojekt - wird.

Unser Volk gründet einen Fernsehsender

Suryoyo Sat ist der erste unabhängige aramäische Fernsehsender. Er wird gemeinsam getragen von den Aramäern in den Ländern: Deutschland, Schweden, Niederlande, Belgien, Schweiz und Österreich. Auch andere Länder können sich am Projekt Suryoyo Sat beteiligen.

Hinter Suryoyo Sat stehen die aramäischen Organisationen in diesen Ländern. Die Initiative für die Gründung eines aramäischen Fernsehsenders ging vom Weltverband der Aramäer, der SUA - Syriac Universal Alliance, aus.

In der SUA sind alle nationalen aramäischen Organisationen zusammengefasst, so z. B. auch der Dachverband der aramäischen Organisationen in Deutschland, die FASD – Föderation der Aramäer (Suryoye) in Deutschland.
 


Suryoyo Sat ist kein privater Fernsehsender!

Die Organisationsstruktur von Suryoyo Sat ist transparent und offen. Hinter Suryoyo Sat stehen keine Privatpersonen, Privatorganisationen oder Firmen. Die Eigentümer/Träger von Suryoyo Sat sind keine anonymen Personen, Gesellschaften, Vereinigungen oder politische Gruppierung, sondern ausschließlich eingetragene aramäische Organisationen, die gemäß dem jeweiligen Vereins- und Satzungsrecht in ihren Heimatländern strukturiert und organisiert sind.

Somit gehört Suryoyo Sat allen Aramäern in Europa. Jeder Aramäer kann den Aufbau von Suryoyo Sat aktiv mitgestalten. Suryoyo Sat ist vollkommen unabhängig von Regierungen, Staaten oder Institutionen. Er hat keinerlei Verpflichtung gegenüber fremden Organisationen und Interessen.

Suryoyo Sat ist nur der aramäischen Gemeinschaft und ihren Interessen verpflichtet.

Ein europäischer Sender

Suryoyo Sat ist ein aramäischer Sender, der von in Europa lebenden, aufgewachsenen oder geborenen Aramäern organisiert und geleitet wird. Er wird nach europäischem Recht und europäischen Standards, sowohl in qualitativer als auch in gesellschafts-politischer Hinsicht betrieben.

Suryoyo Sat widmet sich der Europäischen Integration und der Verständigung zwischen den Völkern. Suryoyo Sat steht für Fortschritt, Aufklärung und Modernität. Deswegen ist Suryoyo Sat kein orientalischer, sondern ein europäischer Fernsehsender.

Ein europäisches Projekt

Die Lasten des Projekts "Suryoyo Sat" werden auf die beteiligten Organisationen und Föderationen verteilt. Diese haben den Auftrag bekommen, in ihren Ländern geeignete Strukturen aufzubauen, um den Fernsehsender finanzieren und etablieren zu können. Dazu soll in jedem Land ein Medienverein gegründet werden, der die gesamte Koordination des Aufbaus und der Aktivitäten von Suryoyo Sat übernimmt. Jeder Aramäer kann die Mitgliedschaft in diesen Vereinen beantragen und erhält damit Zugang zu allen Entscheidungen von Suryoyo Sat in seinem Land.

Die beteiligten Organisationen

Folgende Organisationen stehen hinter Suryoyo Sat:

  • SUA - Syriac Universal Alliance
  • Föderation der Aramäer in Deutschland
  • Föderation der Aramäer in Belgien
  • Föderation der Aramäer in Holland
  • Föderation der Aramäer in der Schweiz
  • Föderation der Aramäer in Österreich
  • SRF - Syrische Föderation in Schweden
  • SUF - Syrische Jugendföderation in Schweden
  • SOKC - Syrisch-orthodoxe Diözese in Schweden
  • SOKU - Syrisch-orthodoxe Kirchen-Jugendunion in Schweden
  • SAEYC - Syriac-Aramean European Youth Organization
  •  


SSAT Newsletter:

Alle Newsletter finden Sie in unserem Archiv.

Suryoyo Sat Frequenz

Satellit:
Frequenz:
Transponder:
Polarisation:
Symbolrate:
FEC:
SID:
PID:

Hotbird 13°Ost
11054 MHz
127
Horizontal (H)
27500 ks/s
5/6
8046
4620/4610

© Aramäischer Medienverein Deutschland e. V.